Neuigkeiten


Viertes Logic Factory Partnertreffen

06.10.2017:

 

Vom 04. - 06.10. fand unser traditionelles Partnertreffen mit den Ingenieurbüros Quintel, Reinwald und Weidling in Lambrecht (Pfalz) statt. Neben den üblichen Weiterentwicklungen am WebGIS MapLF war das Treffen von den neuen 3D-Modellen, deren Aufnahmeverfahren und die Darstellung in MapLF geprägt.

 

Kulturelle und kulinarische Events waren der Besuch des Hambacher Schlosses und die Einkehr in eine gemütliche Gaststätte in der Nähe von Neustadt an der Weinstraße.


MapLF Version 4.9 mit integrierter 3D-Darstellung

01.09.2017:

 

Für die Darstellung von 3D-Modellen mit geographischen Bezug integrieren wir in der neuen Version von MapLF einen vollständigen 3D-Viewer. Dieser wird neben klassischen Messfunktionen auch Funktionen zur Volumenberechnung erhalten.

Hierdurch wird es in einem WebGIS erstmals möglich, zwischen der 2D- und 3D-Darstellung umzuschalten und über die dritte Dimension weitere Informationen zu erhalten.
In Verbindung mit unserem Verfahren zur Erfassung von Baumaßnahmen wird es zukünftig möglich sein, auf die 3D-Darstellung der Baumaßnahme umzuschalten und sich die räumliche Lage der Leitungen im Graben zu visualisieren.


3D-Erfassung von  Baumaßnahmen

13.08.2017:

 

Zur Dokumentation und Nachkalkulation von Baumaßnahmen haben wir ein Verfahren entwickelt, welches mit sehr geringem Aufwand ein vollständiges 3D-Modell der Maßnahme erstellt.

Über 3 Passpunkte wird der reale Größenbezug abgebildet, so das in dem Modell direkt gemessen werden kann.

Für das nachfolgende Beispiel betrug die Aufnahmezeit vor Ort weniger als 10 Minuten. Das Modell hat eine Dateigröße von
nur 2,5 MB und kann damit problemlos auch direkt in Webapplikationen integriert werden.

 


Neues Modul zur Darstellung von Höhenprofilen in MapLF

03.07.2017:

 

Über ein neues Modul für MapLF können aus vorhandenen Höheninformationen Profile abgeleitet werden. Der Benutzer kann hierfür eine beliebige Profilachse in der Kartendarstellung festlegen.

In Verbindung mit den in Baden-Württemberg von LGL für alle Kommunen kostenfrei bereitgestellten Laserscanning-Daten können hierdurch sehr einfach Höhenprofile z.B. für Vorplanungen erstellt werden.

Zusätzlich ist es möglich, weitere Objekte wie Flurstückgrenzen oder Leitungsdaten in das Profil mit aufzunehmen. Diese werden über räumliche Verschneidungen automatisch ermittelt.

 

Die Ausgabe des fertigen Profils kann als DXF erfolgen.

 

Darstellung eines Höhenprofils auf Basis von Laserscanningdaten mit eingeblendeten Flurstücksgrenzen und Leitungsdaten
Darstellung eines Höhenprofils auf Basis von Laserscanningdaten mit eingeblendeten Flurstücksgrenzen und Leitungsdaten

UAV Zertifizierung bei SafeDrone by Lufthansa Technik

08.04.2017:

 

Für unseren Geschäftsbereich UAV konnten wir am 08.04.2017 erfolgreich die Registrierung und Zertifizierung bei SafeDrone by Lufthansa Technik erlangen.
Neben erbrachten Kenntnisnachweisen über
Flugsicherheit, Aerodynamik, Wetter und  Steuerungsgrundlagen haben wir uns zur Anwendung von Standardverfahren vor, während und nach dem Flug und selbstverständlich auch zur Einhaltung aller gesetzlicher Vorgaben verpflichtet.

 

Geführt sind wir bei SafeDrone by Lufthansa Technik unter der Registrierungsnummer P-E12-H64


Die Stadt Langen entscheidet sich für das WebGIS MapLF

15.03.2017:

 

Nach intensiver Testphase hat sich die Stadt Langen (Hessen) für unser WebGIS MapLF entschieden.
Neben dem primären Einsatz zur Darstellung und Fortführung der generellen Entwässerungsplanung werden weitere Fachdaten folgen.
Die Betreuung erfolgt durch unseren kompetenten Partner Ingenieurbüro Weidling


Wassernetzberechnung mit dem WebGIS MapLF

01.02.2017:

 

Das für unser WebGIS MapLF verfügbare Modul zur Wassernetzberechnung wird vom Ingenieurbüro Quintel für die Gemeinden Roßdorf und Lautertal zur Netzberechnung, für das Netzmanagement und zur Bestandsdokumentation eingesetzt.

 

Die Gemeinde Roßdorf mit einem Ortsteil verfügt über vier verschiedene Druckzonen mit Hochbehältern, Fremdeinspeisung, Druckerhöhung und Pumpstationen.

 

Die Gemeinde Lautertal setzt sich aus 10 Ortsteilen zusammen, die wassertechnisch größtenteils verbunden sind. Auf Grund der Topographie verfügt die Gemeinde Lautertal über eine Vielzahl von Wasserbehältern, Pumpstationen, Druckerhöhungen und Wasseraufbereitungen.

 

Darstellung des Drucks und der Bedarfsmenge an einem Konten bei einer instationären Berechnung
Darstellung des Drucks und der Bedarfsmenge an einem Konten bei einer instationären Berechnung

Neues Modul zur Schnittdarstellung in MapLF

19.01.2017:

 

Als neues Modul für unser WebGIS MapLF ist eine Darstellung von Profilen für Geländeoberflächen verfügbar.
Dieses Modul eignet sich besonders zum Vergleich von Ist- und Sollhöhen z.B. auf einem Deponiegelände. Es kann aber für andere Analysezwecke beliebig angepasst werden.

 

Darstellung eines Geländeschnittes mit Ist- und Sollprofil an der gewählten Stationierung. Δh wird bei Mausbewegung über das Profil automatisch errechnet.
Darstellung eines Geländeschnittes mit Ist- und Sollprofil an der gewählten Stationierung. Δh wird bei Mausbewegung über das Profil automatisch errechnet.

Netzschaltpläne Strom im MapLF der Stadtwerke Rottenburg

05.01.2017:

 

Bei den Stadtwerken Rottenburg haben wir zur Simulation von Umschaltvorgängen und zur Darstellung der aktuellen Netzschaltsituation eine Stromnetzverfolgung direkt auf unserem WebGIS MapLF eingeführt.
Bei Veränderungen an den Schalt- oder Sicherungszuständen werden automatisch alle angeschlossenen Abnehmer neu ermittelt und graphisch dargestellt.

 

Farbige Darstellung unterschiedlicher Stromkreise und der Sammelschiene in der Station
Farbige Darstellung unterschiedlicher Stromkreise und der Sammelschiene in der Station

MapLF Version 4.8 ist demnächst verfügbar

01.12.2016:

 

Die neue Version unserer WebGIS-Lösung MapLF wird demnächst fertiggestellt und steht dann für das Update bei unseren Kunden bereit.
Neben einigen Erweiterungen in der Benutzerverwaltung und der Legendensteuerung wurden auch viele der Zusatzmodule erweitert. So ist es z.B.in der Thematischen Darstellung ab Version 4.8 möglich, die Ergebnisse direkt in eine Excel-Datei auszugeben.


Die ENCW entscheidet sich für das WebGIS MapLF

10.11.2016:

 

Die Energie Calw hat sich für unsere WebGIS-Lösung MapLF entschieden.

Wir freuen uns auf die gemeinsame Einführung und die weitere Zusammenarbeit.


Befliegung der Erddeponie Hechingen

22.10.2016:

 

Zur Erfassung von Geländemodell und Volumina haben wir in den vergangenen Tagen die Erddeponie Hechingen mit einem unserer UAV's beflogen. Die benötigte Zeit vor Ort betrug für 13 ha. Fläche nur 1.5 Stunden.

 


Drittes Logic Factory Partnertreffen

08.10.2016:

 

Vom 06. - 08.10. fand unser jährliches Partnertreffen mit den Ingenieurbüros Quintel, Reinwald und Weidling in Ramberg (Pfalz) statt. Neben den Weiterentwicklungen am WebGIS MapLF war auch das Thema UAV mit auf der Agenda.

 

Traditionell kam auch die kulturelle Seite nicht zu kurz.Neben guten Pfälzer Essen haben auch alle Teilnehmer erfolgreich die Burg Trifels gestürmt.


Weitere Ergebnisse vom UAV-Einsatz in Calw

24.09.2016:

 

In den letzten Tagen haben wir eine weitere Befliegung des Gesamtgebietes am Tälesbach in Calw durchgeführt und können erstmals die Geländeveränderungen seit der letzten Aufnahme darstellen.

 


Erste Ergebnisse vom UAV-Einsatz in Calw

01.06.2016:

 

Nach unserer Befliegung des Gesamtgebietes am Tälesbach in Calw liegen nun Höhenlinien, Orthophoto und das errechnete Geländemodell vor.

Weitere Auswertungen erfolgen in Kürze.

 


UAV-Einsatz für den Sanierungsbereich am Tälesbach in Calw

19.03.2016:

 

Im Rahmen der von der Stadt Calw und der Deutschen Bahn AG anstehenden Sanierungsarbeiten der beiden Deponiegelände am Tälesbach führen wir dort ab diesem Jahr Luftbildflüge mit unseren UAV's durch. Eine parallel erfolgende topographische Geländeaufnahme des ca. 10 ha großen Areals erlaubt dabei erstmals einen direkten Vergleich der Ergebnisse beider Aufnahmeverfahren.

 

Aus den gewonnenen Daten wird ein digitales Geländemodell erstellt mit welchem, durch fortlaufende Flüge, eine schnelle Ermittlung der zwischenzeitlich eingebrachten Erdmassen möglich wird.

 

Die Projektpartner der Stadt Calw, der Deutschen Bahn AG sowie das mit der tachymetrischen Geländeaufnahme beauftragte Vermessungsbüro unterstützen uns tatkräftig und sind, genauso wie wir, auf die Ergebnisse gespannt.


MapLF BürgerGIS der Stadt Meßkirch geht online

27.02.2016:

 

Das BürgerGIS der Stadt Meßkirch ist ab sofort über die Homepage der Stadt oder direkt über diese Adresse erreichbar. Interessierte Bürger finden hierüber neben den Bebauungsplänen und einem Baulückenkataster auch Informationen zu den Wasserzonen und die Daten der Trinkwasseruntersuchungen. Außerdem stehen den Nutzern Suchfunktionen für die Bereiche Kultur, Gastronomie, Gesundheit und Freizeit zur Verfügung.

Realisert wurde das BürgerGIS von uns auf der Kartengrundlage von OpenStreetMap. Somit kann jeder Ergänzungen oder Aktualisierungen vornehmen und über www.openstreetmap.org zur Vervollständigung der Informationen beitragen.
 


ESO Stadtservice GmbH in Offenbach nutzt MapLF

18.12.2015:

 

Die ESO Stadtservice GmbH in Offenbach, eine Gesellschaft der Stadtwerke Offenbach Holding, entscheidet sich für MapLF zur Pflege der getrennten Abwassergebühr.
Mit der ESO konnten wir einen namhaften Kunden in Hessen für MapLF gewinnen und freuen uns auf eine konstruktive Zusammenarbeit.


Zweites Logic Factory Partnertreffen

17.10.2015:

 

Vom 15. - 17.10. fand in Rottenburg am Neckar unser diesjähriges Partnertreffen mit den Ingenieurbüros Quintel, Reinwald und Weidling statt. Kernthema war die gemeinsame Weiterentwicklung vom WebGIS MapLF sowie dessen Zusatzprodukte.

 

Wie im Vorjahr auch war die Veranstaltung mit kulturellen Ausflügen verbunden und wurde ihren Namen "Work & Walk" mehr als gerecht.


Licht- und Wasserwerk Adelboden AG (Schweiz) entscheidet sich für MapLF

01.09.2015:

 

In Zusammenarbeit mit unserem Partner in der Schweiz, der AdelCloud IT AG, konnten wir das Licht- und Wasserwerk Adelboden AG (LWA) für MapLF gewinnen.

 

Für die Erfassung der Daten setzt die LWA das in der Schweiz weit verbreitete GIS-Systm Geonis ein. Hierfür wurde eine direkte Schnittstelle zu MapLF erstellt die jetzt Bestandteil unserer Basisapplikation ist.


MapLF mobile Schädlingskontrolle

22.06.2015:

 

Für MapLF Mobile ist nun auch ein Modul zur Schädlingskontrolle im Abwassernetz lieferbar.
Analog zur MapLF Mobile Armaturen- und Beschilderungskontrolle für Gas- und Wassernetze können die Schädlingskontrollen damit vollständig auf dem Tablet durchgeführt werden.

 

Die Auswahl der zu überprüfenden Schächte erfolgt in MapLF Desktop. Anschließend stehen diese automatisch als Arbeitsauftrag auf dem Mobilgerät zur Verfügung.
Da alle mobil erfassten Daten sofort an das System zurück übertragen werden, ist auf dem Desktop jederzeit der aktuelle Bearbeitungsstand prüfbar.